Expressversand in 24-48h

Großhandelsrabatte

10% Rabatt

Auf die erste Bestellung mit dem Code

Willkommen

Papiertüten - Anwendungsmöglichkeiten, Vor- und Nachteile

Papiertüten  - Anwendungsmöglichkeiten, Vor- und Nachteile - AllBags

Adrian Koźlik |

Tasche mit flachem Griff

Auf dem Markt gibt es viele Arten und Modelle von Papiertüten. Auch die Möglichkeiten ihrer Anwendung sind unterschiedlich. In diesem Artikel stellen wir kurz die Arten von Papiertüten vor, beschreiben, wofür sie am häufigsten verwendet werden, in welchen Varianten sie erhältlich sind und wie sie bedruckt werden können.

 

Papiertüten mit gedrehtem Griff

Diese Taschenmodelle sind bei den Kunden aufgrund ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, des günstigen Preises und der großen Anzahl an verfügbaren Modellen und Farbvarianten sehr beliebt. DiesePapiertüte WEISS Papiertütenmodelle haben einen gedrehten Henkel aus Papier, der in die Tüte geklebt wird. Die Tragfähigkeit von Taschen mit gedrehtem Griff wird auf 5-7 Kilo geschätzt, je nach Größe der Tasche. Die Auswahl an Größen ist sehr groß, von sehr kleinen Taschen mit den Maßen 18x8x22,5 cm für kleine Geschenke, Kosmetika oder Schmuck bis hin zu sehr großen Taschen für Mäntel, Anzüge, Aktenkoffer, Lederwaren usw. Papiertüten mit Drehgriff sind auch im Format der beliebten Alkoholtüte erhältlich, die sich ideal für die Verpackung eines Alkoholgeschenks eignet. Sie werden häufig in Kolonialwarenläden, Geschenkartikelläden, Schmuckgeschäften und auch in Drogerien verwendet.

Papiertüten mit flachem Griff

Dies ist eine preisgünstige Version der Papiertüte, die besonders für Kunden empfohlen wird, die ihr Produkt verpacken müssen, keine billigen, unökologischen und unansehnlichen Plastiktüten verwenden wollen und ein wirtschaftliches Produkt suchen. Papiertüten mit flachem Griff sind besonders für Restaurants, Catering-Unternehmen und andere Lebensmittelindustrien zu empfehlen, da sie für den Kontakt mit Lebensmitteln zertifiziert sind. Aus diesem Grund werden sie auch als Catering-Beutel bezeichnet und sind unter diesem Namen in Geschäften und bei Großhändlern zu finden. Papiersäcke mit flachem Griff werden aus Kraftpapier hergestellt, haben eine Tragfähigkeit von ca. 3-5 kg und sind standardmäßig in den Farben Weiß oder Ökobraun erhältlich. Die Taschen können mit dem Logo des Kunden versehen werden.

Exklusive laminierte Papiertüten und Prestigetüten

Die Papiertüten sind auch in exklusiver Ausführung erhältlich. Zu dieser Art von Taschen gehören laminierte Taschen und Prestigetaschen. Laminierte Beutel werden aus Kreidepapier hergestellt, das während des Produktionsprozesses bedruckt und anschließend mit Laminat überzogen wird. Laminierte Beutel werden aus 170g Kreidepapier hergestellt, es kann aber auch dickeres Papier verwendet werden. Sie beeinflusst definitiv das Aussehen und die Haltbarkeit der Tasche. Laminierte Taschen haben Griffe aus Kunststoff- oderbedruckte Papiereinkaufstasche Baumwollschnüren, aber auch ein Band kann als Griff verwendet werden. Das Laminat, mit dem laminierte Beutel überzogen werden, kann matt oder glänzend sein.

Prestige-Papiertaschen zeichnen sich ebenfalls durch ein exklusives Aussehen aus, sie sind aus Kraftpapier in gestreifter Form hergestellt, haben Schnurgriffe, sind aber nicht laminiert. Sie sind auf jeden Fall ökologischer als laminierte Taschen, da sie keinen Kunststoff enthalten. Durch das Fehlen von Laminat verlieren die Taschen jedoch nicht ihre Eleganz und Exklusivität - im Gegenteil, der rohe Look macht sie zeitlos. Diese Taschen werden sehr häufig von Boutiquen, exklusiven Bekleidungshändlern, Drogerien, Juweliergeschäften und allen, die mit ihrer Verpackung den luxuriösen Charakter des Produkts unterstreichen wollen, gewählt.

Welche Art von Aufdruck auf Papiertüten wählen?

Wenn Sie sich für einen Aufdruck auf Papiertüten entscheiden, haben Sie mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. Die Wahl des Verfahrens hängt von mehreren Faktoren ab: der Art des Aufdrucks, der gewünschten Auflage und der Art der Tasche. Papiersäcke können im Flexodruck bedruckt werden - dieser Typ wird für Säcke mit einem flachen Griff und Säcke mit einem gedrehten Griff verwendet. Der Flexodruck kann für größere Auflagen eingesetzt werden; die Hersteller setzen die logistischen Mindestanforderungen in der Regel auf etwa 5000 Stück fest. Mit dieser Technik können wir 100 % der Oberfläche des Beutels bedrucken, da der Druck vor dem Falten des Beutels auf eine Papierrolle aufgebracht wird. Dann wird das Papier ausgeschnitten, die Tasche gefaltet und die Henkel werden eingeklebt. Der Flexodruck kann in Vollfarbe mit Tonwertübergängen, dem so genannten CMYK, aber auch in 1-2 Pantone-Farben erfolgen.

Der Offsetdruck wird auf Prestige- und laminierten Beuteln ausgeführt. Wie bei den Taschen mit gedrehtem und flachem Griff erfolgt dies, bevor die Tasche gefaltet wird. Die Mindestbestellmenge für Taschen mit Offsetdruck beträgt 100 Stück. Mit dieser Methode können CMYK- und PANTONE-Farbdrucke erstellt werden.

Es besteht die Möglichkeit des Siebdrucks auf fertige Taschen mit flachen, gedrehten und repräsentativen Griffen. Das logistische Minimum beträgt 50 Stk. Siebdruck kann nur in Pantone-Farben, ohne Tonübergänge und ohne Schattierung erfolgen. Bei dieser Art des Drucks ist die Anfertigung von Druckplatten notwendig, außerdem ist die Anzahl der Farben begrenzt, in der Regel können maximal 5 Farben gedruckt werden.