Expressversand in 24-48h

Großhandelsrabatte

10% Rabatt

Auf die erste Bestellung mit dem Code

Willkommen

Grillen im Garten: Wie baut man Schritt für Schritt eine Grillecke?

Grillen im Garten: Wie baut man Schritt für Schritt eine Grillecke?

Tomasz Woźniak |

 

Grillen im Garten: Wie man eine Grillecke Schritt für Schritt baut


Die Wahl des richtigen Platzes für einen Grill im Garten ist entscheidend für die Schaffung einer angenehmen Atmosphäre und die Sicherheit. Der ideale Platz verbindet die Nähe zur Natur mit einem praktischen Zugang zum Haus und Schutz vor Wind und übermäßiger Sonne. Hier sind einige Tipps für die Wahl des besten Platzes:

  • StandortEin abgelegenes Plätzchen in der Nähe des Hauses, aber weit genug entfernt, damit der Rauch des Grills nicht ins Haus dringt, ist von entscheidender Bedeutung. Der Platz sollte außerdem windgeschützt sein und Schatten spenden, damit das Grillen bei jedem Wetter angenehm ist.
  • Sicherheit und Komfort: Achten Sie darauf, dass der Grill auf einer stabilen, ebenen Fläche steht, fern von brennbaren Materialien. Denken Sie außerdem daran, einen sicheren Bereich für Kinder einzurichten, mit Schatten und Spielzeug, sowie Platz für einen Tisch mit Kochutensilien und Getränken.
  • Anordnung und Schutz: Ein Pavillon oder eine Pergola kann Sie vor Sonne und Regen schützen, so dass Sie das ganze Jahr über grillen können. Eine Bepflanzung mit Kräutern oder Sträuchern macht den Platz nicht nur attraktiver, sondern kann auch das Esserlebnis verbessern.

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, können Sie einen perfekten Grillplatz schaffen, der viele Jahreszeiten überdauern wird.

Arten von Grills - Vor- und Nachteile

Bei der Wahl eines Grills im Garten sollten Sie sich überlegen, welcher Typ am besten zu Ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten passt. Jeder Grilltyp hat seine eigenen spezifischen Vor- und Nachteile, die sich auf den Komfort und die Ergebnisse des Grills auswirken.

  • Holzkohlegrills: Sie werden wegen des authentischen, rauchigen Geschmacks der Speisen geschätzt. Sie sind auch billiger in der Anschaffung als Gas- oder Elektrogrills und leicht zu transportieren. Sie benötigen jedoch mehr Zeit zum Aufheizen und Reinigen nach dem Gebrauch und die Temperaturkontrolle kann schwieriger sein.
  • Gasgrills: Bieten eine schnelle Erwärmung und eine einfache Temperaturkontrolle. Sie sind bequem in der Handhabung, aber teurer in der Anschaffung und Wartung. Allerdings fehlt ihnen der unverwechselbare Rauchgeschmack von mit Holzkohle gegrillten Speisen.
  • Elektrische GrillsElektrogrills: Sie sind eine ausgezeichnete Wahl für alle, die eine saubere und einfache Art des Grillens suchen. Sie bieten eine konstante Temperaturkontrolle und sind sicher in der Anwendung, sind aber durch den Zugang zu einer Stromquelle begrenzt und erreichen möglicherweise nicht so hohe Temperaturen wie Gas- oder Holzkohlegrills.

Die Wahl des richtigen Grills sollte sich nicht nur nach den geschmacklichen Vorlieben richten, sondern auch nach dem verfügbaren Platz und der Anzahl der Gäste, die Sie bewirten möchten.

Raumplanung

Die Planung des Platzes rund um den Grill ist für die Sicherheit und den Komfort beim Grillen von entscheidender Bedeutung. Es ist wichtig, dass in der Nähe des Grills keine brennbaren Materialien wie Holz oder Linoleum verwendet werden. Hochwertige Pflastersteine sind eine dauerhafte und sichere Option für die Einrichtung eines Grillplatzes. Es lohnt sich auch, an die Zugänglichkeit des Grills zu denken und gegebenenfalls einen Weg von der harten Oberfläche zu schaffen. Denken Sie bei der Planung des Platzes auch an eine bequeme Sitzgelegenheit und einen Abstellplatz für das Grillzubehör. Eine Überdachung oder eine gute Belüftung helfen, Rauch und Funken zu vermeiden, und ein Wasser-/Stromsystem in der Nähe des Grillplatzes erhöht die Funktionalität des Raums.

Die Dekoration des Raums mit Topfpflanzen und Kräutern kann sein Aussehen verbessern und für ein angenehmes Aroma sorgen. Ein Bereich für die Zubereitung von Speisen ist beim Grillen unerlässlich. Ein Tisch oder ein Regal in der Nähe erleichtert die Zubereitung der Speisen und die Aufbewahrung der Grillwerkzeuge. Eine angemessene Beleuchtung ist für das Grillen am Abend unerlässlich. Während der Grill gut beleuchtet sein sollte, kann die Umgebung mit Laternen, Kerzen oder Weihnachtsbaumlichtern sanft beleuchtet werden.

Der Grillplatz sollte ein Ort der Entspannung und des Vergnügens sein. Er sollte bequem, sicher und einladend für die Gäste sein. Es ist wichtig, einen Grillplatz einzurichten, der Platz für die wichtigsten Dinge wie Tabletts, Utensilien, Lebensmittel, Grillzubehör und Brennmaterial bietet. Tische, Stühle, Liegestühle, Hängematten, Hängesessel, Schaukeln und Hocker bieten den Gästen einen bequemen Platz zum Sitzen und Entspannen. Eine gute Beschallung, Kissen, Decken, Kerzen, Lampen und Lichterketten erhöhen den Komfort und die Ästhetik des Ortes.

Notwendiges Zubehör für eine Grillparty

Für ein sicheres und effektives Grillen ist es unerlässlich, dass Sie sich mit dem richtigen Zubehör ausstatten. Es ist wichtig, dass die Grillausrüstung vollständig, funktionstüchtig und unbeschädigt ist, um Sicherheit und Komfort zu gewährleisten . Zu den unverzichtbaren Werkzeugen gehören Zange, Spatel, Gabel, Spieße und Bürste, die aus hitzebeständigen Materialien wie Edelstahl bestehen sollten. Edelstahl ist nicht nur hitzebeständig und resistent gegen mechanische Beschädigungen, sondern auch hygienisch, da er das Wachstum von Bakterien nicht fördert.

Darüber hinaus lohnt sich die Anschaffung eines Grillkorbs, der sich ideal für die Zubereitung von Gemüse, Fisch und anderen empfindlichen Produkten eignet, die am Rost haften bleiben könnten, sowie einer Grillmatte, die das Anhaften von Lebensmitteln am Rost verhindert und die Reinigung erleichtert. Ein weiteres sehr nützliches Zubehör ist das Thermometer, das dafür sorgt, dass das Fleisch mit der richtigen Temperatur zubereitet wird, und der Anzündkamin, der das Anzünden des Holzkohlegrills ohne Anzündflüssigkeit erleichtert. Um den Grill bei Nichtgebrauch zu schützen, gibt es eine Grillabdeckung, die ihn vor Witterungseinflüssen schützt.

Es lohnt sich auch, über umweltfreundliche Lösungen wie Grillfächer oder umweltfreundliches Anzündholz nachzudenken, die sicher und schnell zu verwenden sind, sowie über tragbare Grills, die leicht zu montieren sind und sowohl zum Grillen als auch für ein Lagerfeuer verwendet werden können. Dieses Zubehör macht das Grillen nicht nur einfacher, sondern auch umweltfreundlicher.